14. Deutsche Polizeimeisterschaften

Geschrieben von Administrator am .

Mit dem 5. Platz auf der Langstrecke(5400m) der Frauen und dem 2. Platz mit der Mannschaft der Württembergischen Polizei, belegte Judith Wagner sehr respektable Platzierungen bei ihrer ersten Teilnahme an den Deutschen Polizeimeisterschaften im Crosslauf. Auf dem sehr anspruchsvollen Rundkurs der 3 mal zu druchlaufen war, musste sie sich im Kampf um die Medaillenplätze geschlagen geben und belegte als beste Württembergerin den 5. Gesamtplatz. Mit ihren Mannschaftskolleginnen Nadine Fromm (7. in 21:39) und Katharina Lutz (15. in 22:32) konnte sie mit der Württembergischen Mannschaft, hinter der Mannschaft der Bundespolizei, den 2. Platz erringen.

Hier finden sie auch noch ein paar Bilder zu diesem Lauf.

In Günterberge (Harz) präsentierte sich den Läuferinnen eine tiefe und sehr anspruchsvolle Strecke. Der Rundkurs von 1800m war 3 mal zu durchlaufen.

 

Anfänglich konnte sich Judith, von einer leichten Erkältung etwas gehandicapt, noch im Spitzenfeld halten, musste aber dann im weiteren Verlauf des Rennens die Mannschaftsmedaillengewinnerinnen bei den Polizei Europameisterschaften 2008, Kristina Schumacher (1. in 19:47) und Sandra Beck (2. in 20:19), ziehen lassen.

Auch im Kampf um Platz 3 musste sie sich schließlich in der letzten Runde geschlagen geben und belegte in der Zeit von 21:20 den 5. Platz.

  

Mit ihren Mannschaftskolleginnen Nadine Fromm (7. in 21:39) und Katharina Lutz (15. in 22:32) konnte sie mit der Württembergischen Mannschaft, hinter der Mannschaft der Bundespolizei, den 2. Platz erringen.