Nebelhorn Berglauf

Geschrieben von Dieter Wagner am .

(03.07.2017)  Trotz schlechtem Wetter und einem gebrochenen kleinen Zeh, hat es sich Sandra Gruidl nicht nehmen lassen, den Nebelhorn Berglauf in Angriff zu nehmen. Dabei waren vom Marktplatz in Oberstdorf bis zum Ziel auf dem Nebelhorn insgesamt 1400 Höhenmeter zu bewältigen. Bei Dauerregen und ungefähr 5°  ist sie bei diesem härtesten Berglauf in Deutschland in der Zeit von 1:48 Std auf Platz 7 in ihrer Altersklasse ins Ziel gekommen. Leider war die Aussicht beim Lauf und im Ziel diesmal keine Belohnung, denn es war sehr trübe, und so begab sich Sandra unmittelbar nach dem Zieleinlauf, völlig durchnässt und ausgekühlt, auf die Fahrt nach unten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok